mediCuba Europa

Projekte Psychotherapie/Psychiatrie, psychosoziale Begleitung

Kinder- und Jugendpsychiatrie

Seit 2012 gibt es einen Fachaustausch zum Thema Kinder- und Jugendpsychiatrie, bisher hat ein Austausch in Havanna stattgefunden. Dr. med. Gianni Zarrotti, Schweizer Kinder- und Jugendpsychiater, hat sich in Kuba mit verschiedenen KollegInnen getroffen und eine Bestandesaufnahme der Bedürfnisse und Themen für eine Zusammenarbeit gemacht.

Im April 2015 organisierte Dr. Zarrotti eine Reise nach Kuba, an welcher 24 Fachleuten aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie teilnahmen. Die vielfältigen Eindrücke und der rege Austausch mit den kubanischen Kollegen motivierte zahlreiche Teilnehmer zur Zusammenarbeit und neue Projektvorschläge sind in Ausarbeitung (siehe Bulletin Nr. 48, Fachlicher Austausch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie).

Von Seiten der kubanischen Fachleute wird vordringlich der Zugang zu international anerkannten Tests und eine breitere, methodisch-therapeutische Basis gewünscht. Daneben wurde festgestellt, dass die Verfügbarkeit von Psychopharmaka (Neuroleptika) in Kuba veraltet ist. 

Die Aufführung eines

Die Aufführung eines "Psicoballet" in Havanna

Neben dem Austausch werden deshalb momentan die folgenden Felder bearbeitet: Beschaffung von Psychotests für den kubanischen Gebrauch. Abklärung, ob Rohstoffe für eine breitere Palette von Neuroleptika finanziert werden könnten, die in Kuba produziert würden. Falls sich hier eine Möglichkeit ergibt, würde mediCuba-Europa die Rohstoff-Finanzierung übernehmen.

Partnerinstitution : Sociedad Cubana de Terapia Familiar / Grupo Nacional de Psiquiatría Infantil

Begünstigte : Rund 7000 Kinder und Jugendliche in Kuba sowie rund 25 Fachleute, die am Austausch und am weiterführenden Projekt teilnehmen.

Projektkosten 2015 : Keine