mediCuba Europa

Aktuelles

Kampagne: Nothilfe für Kuba im Kampf gegen Covid-19

Mit einem Nothilfe-Projekt wollen mediCuba-Europa und mediCuba-Suisse dringend benötigte medizinische Materialien nach Kuba senden, um das kubanische Gesundheitswesen im Kampf gegen Covid-19 zu unterstützen. Das Projekt beläuft sich auf rund 150'000 Schweizer Franken und sieht die Lieferung von Reagenzien für die Diagnostik, medizinisches Gerät und Verbrauchsmaterial sowie Schutzausrüstung für das Gesundheitspersonal vor!

Die Gesundheitskrise, die die Welt derzeit aufgrund von Covid-19 durchmacht, macht es leicht verständlich, wie wichtig es ist, sich auf die fortschrittlichen Technologien verlassen zu können, die zur schnellen und sicheren Erkennung der Einschleppung von Infektionserregern zur Verfügung stehen.

Eine wirksame Überwachung und schnelle Diagnose ermöglichen nicht nur schnelle Entscheidungen, sondern auch eine bessere Koordinierung der verschiedenen Akteure, um die Epidemie optimal zu steuern, eine weitere Ansteckung zu vermeiden, Lösungen zu finden und den Verlust von Menschenleben zu begrenzen.

Ja, aber was passiert, wenn man eine Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade umgehen muss, um die Tests, Vorräte und die gesamte Ausrüstung zu erwerben, die zur Kontrolle, Verfolgung und Bekämpfung des unsichtbaren Feindes erforderlich sind? Wenn ein großer Teil der Bevölkerung über 65 Jahre alt ist? Wenn die Hauptaktivität des Landes der Tourismus ist?

Wie sehr sich die US-Politik auch in der Corona-Krise auf Kuba auswirkt, zeigt exemparisch der folgende Artikel:

Wir sehen es überall, das Besorgen von Masken, hydro-alkoholischem Gel, die Beschaffung von Tests, Atemschutzmasken ist sehr kompliziert. Die Kubaner würden sagen: "Es ist nicht einfach". Doch genau das macht Kuba seit Jahrzehnten durch, und die Strategie, die sie zur Überwindung dieser Hindernisse entwickelt haben, war immer die von Solidarität !

Das haben sie uns in den letzten Tagen gezeigt: in China, in der Lombardei, in Spanien oder im Iran, und wo sie sich seit langem für das Recht auf Gesundheit für alle einsetzen.

Heute brauchen Kuba und seine Bevölkerung uns; das Instituto de Medicina Tropical Pedro Kouri, ein Partner von mediCuba-Europa und mediCuba-Schweiz, hat um dringende Hilfe gebeten, um Reagenzien und Vorräte für die Kontrolle, Überwachung und Diagnose von Covid-19 für insgesamt rund 150'000 Schweizer Franken zu beschaffen!

Von hier aus können wir dem kubanischen Volk helfen!

Ob groß oder klein, alle Beiträge zählen in diesem Kampf gegen das Coronavirus und in der Erleichterung eines Volkes, das das Beste bietet, was es hat!

Helfen Sie Kuba in seinem Kampf gegen Covid-19 und unterstützen Sie unser Nothilfe-Projekt!

Überweisen Sie uns Ihre Spende auf:

PCK 80-51397-3  /  IBAN CH60 0900 0000 8005 1397 3

Oder unterstützen Sie hier unsere Crowdfunding-Kampagne #CubavsCovid19 für das Nothilfe-Projekt!

Hier finden Sie weitere, detaillierte Informationen zum Projekt: